Yin Yoga

Yin Yoga  -  die stille Praxis

Vor allem bei uns im Westen ist unser Alltag sehr vom „Yang“ dominiert. Der Alltag und unser Berufsleben steckt voller Aktivität, man muss Stärke zeigen, Ziele wollen erreicht werden und es soll immer noch mehr erledigt werden, in noch kürzerer Zeit. Stress entsteht. Wir wissen inzwischen dass Stress Krankheitsursache Nr. 1 ist. Stress verändert auch das Gewebe, es zieht sich zusammen, macht uns krank.

Yin Yoga ist ein Weg, der uns hier als Ausgleich dienen kann. Eine Praxis, weg vom ständigen Tun und Machen und hin zum passiven geschehen lassen.

Wir verweilen in der Regel  3-5 Minuten in den Positionen, passiv, ohne Muskelanspannung, erreichen damit die tiefen Faszienschichten und bringen die Meridiane wieder ins Gleichgewicht. Daher wird Yin Yoga auch gerne mit einer Akupunkturbehandlung verglichen, weil es den Fluss der Lebensenergie Chi anregt, dadurch die Selbstheilungskräfte stimuliert und Blockaden sich auflösen können.

In dieser Zeit bietet Yin Yoga die Möglichkeit den Blick nach „ Innen“ zu richten, achtsam zu sein, zu spüren was dein Körper in diesem Moment braucht. Wir lernen auf unseren Körper zu hören, üben uns im Loslassen und im Hier und Jetzt zu verweilen. Dies bringt eine tiefe innere Ruhe mit sich. Durch beständiges Üben wird sich das im Alltag wiederspiegeln, sodass wir von äußeren Umständen nicht so schnell aus unserer Mitte gerissen werden. Wir lernen die Dinge so anzunehmen wie sie sind, auf der Matte und im Alltag. Durch die Praxis der Achtsamkeit, werden wir immer mehr mit unserer Aufmerksamkeit in der Gegenwart verweilen können.

Das Schöne an diesem ruhigen passiven Yogastil ist, das bei diesem „ Nichttun“ und einfach nur zu sein, doch so viel passiert. Das myofasziale Gewebe, Bänder, Sehnen, Gelenke und Knochen werden durch Zug und Druck stimuliert. Das Gewebe wird befeuchtet und Giftstoffe werden vermehrt ausgeschwemmt. Hyaluronsäure wird vermehrt produziert und entzündungshemmende Stoffe werden gebildet und ganz nebenbei werden wir beweglicher. Schmerzen aufgrund verklebter, spröden Faszien können sich auflösen.

Durch den Einsatz zahlreicher Hilfsmittel findet jeder den Weg in seine ganz individuelle Position. Daher ist Yin Yoga auch für jeden geeignet, ob jung oder alt, sportlich oder nicht spielt dabei gar keine Rolle.